Rechtliche Hinweise Jahreskarte

Informationen

Erläuterungen und allgemeine Bedingungen der Jahreskarte. 

  • Die Jahreskarte ist ab Kaufdatum ein Jahr gültig und kann in dieser Zeit an den Kassen zu den Betriebszeiten eingelöst werden.
  • Die Jahreskarte ist personenbezogen und nicht übertragbar.
  • Die Jahreskarte ist mit einem amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass etc.) an der Kasse vorzuzeigen.
  • Bei nicht mitgeführter Jahreskarte fällt der aktuelle Tageseintritt pro Person an, der nicht zurückerstattet werden kann.
  • Die Jahreskarte berechtigt nicht zum kostenlosen Eintritt für Sonderveranstaltungen.
  • Die Jahreskarte ist Eigentum der umadum GmbH.
  • Jeglicher Missbrauch, z. B. die Weitergabe der Karte an andere Personen, führt zum sofortigen Einzug der Karte.
  • umadum GmbH haftet nicht bei Verlust der Karte.
  • Die Haftung bei Schließung des Riesenrades aus besonderem Grund ist ebenfalls ausgeschlossen.
  • Mit dem Erwerb einer Jahreskarte erkennt der Käufer die AGB’s und Hausordnung der umadum GmbH an. (Die AGB’s und Hausordnung der umadum GmbH können im Internet unter www.umadum.info eingesehen werden.)
  • Bei Verlust der Jahreskarte wenden Sie sich bitte an:
    umadum GmbH
    Atelierstraße 11
    81671 München
    T + 49 173 6774435
    info@umadum.info
    www.umadum.info
    Gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe des aktuellen Tageseintrittspreises – entsprechend der Kartenart – wird Ihnen die Jahreskarte einmalig für die restliche Laufzeit ersetzt.

 

Umgang mit Ihren Daten

Verantwortliche Stelle ist die
umadum GmbH
Frankfurter Ring 193
80807 München

Sie möchten eine Jahreskarte erwerben oder verlängern. Dazu benötigen wir bestimmte Daten von Ihnen. Zweck der Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten ist es, Ihnen über eine Jahreskarte den Zugang zum Münchner Riesenrad zu ermöglichen. Rechtsgrundlage ist der Artikel 6 Abs. 1 lit. b) und lit. f) der Datenschutz Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679). Die mit Sternchen* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die zur eindeutigen Identifizierung erforderlich sind. Die zum Jahreskauf gespeicherten Kundendaten werden zur Erstellung der Jahreskarte, zur Zutrittskontrolle und für die Kundenverwaltung genutzt. Eine Verwendung dieser Daten zu anderen als die vorstehend genannten Zwecken ist ausgeschlossen. Wir speichern die Daten in einer Datenbank, welche entsprechend dem Stand der Technik zum Schutz Ihrer Daten geschützt ist. Wir speichern und verarbeiten folgende Daten: Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Geburtsdatum. Wir löschen Ihre Daten automatisch 12 Monate nach Ablauf der Gültigkeit der Jahreskarte. So können wir Ihren Wunsch nach Verlängerung einer Jahreskarte innerhalb des „Pufferzeitraums“ von 12 Monaten schneller erfüllen und müssen nicht alle Daten erneut aufnehmen. Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, sofern wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind.

 

Einwilligung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung und mit der Löschung Ihrer Daten wird/werden mit sofortiger Wirkung Ihre Jahreskarte/n ungültig.

 

Ihre Rechte

Auf Anfrage erhalten Sie Auskunft über die von Ihnen bei uns gespeicherten Daten. Sie haben das Recht auf Berichtigung und ggf. Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten, sofern die bei uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Sie haben das Recht auf Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten, sofern dem nicht andere Rechtspflichten entgegenstehen (z.B. Archivierungspflicht von steuerrelevanten Daten). In bestimmten Fällen haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Außerdem gibt es ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Datenschutzbeauftragter

Fragen zum Datenschutz beantwortet Ihnen gerne unser Datenschutzbeauftragter
Herr Rechtsanwalt Sascha Weller
IDR – Institut für Datenschutzrecht
Ziegelbräustraße 7
85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 – 885 167 15
Fax: 0841 – 885 167 22
E-Mail: ra-weller@idr-datenschutz.de
Web: www.idr-datenschutz.de

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben ein Beschwerderecht, wenn Sie der Meinung sind, dass unser Unternehmen mit Ihren Daten nicht ordnungsgemäß umgeht. Sie können sich dann an eine zuständige Aufsichtsbehörde wenden.